Cookies auf der Webseite des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland

Um die bestmögliche Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
 

Europa in der Schule

Europa und die Europäische Union sind Themen, die in der Schule auf vielfältige Weise zur Sprache kommen. Das Europäische Parlament ist Dein Parlament! Es möchte Dich darin unterstützen mehr über die Europäische Union zu lernen. Ob Materialien für den Schulunterricht, Sprachen lernen, Austauschprogramme, jugendgerechte Veranstaltungen  oder Jugendwettbewerbe: Du kannst aus einem großen Angebot wählen.

 

Schülerwettbewerb Euroscola 2016

Jedes Jahr haben Schülerinnen und Schüler aus ganz Europa die Möglichkeit am Euroscola-Programm des Europäischen Parlaments teilzunehmen. 20 Mal im Jahr treffen sich ca. 600 Jugendliche aus allen 28 EU-Mitgliedstaaten für einen Tag in Straßburg, um gemeinsam über europäische Politik und aktuelle Themen zu diskutieren.
Im Rahmen des "Wettbewerbs Euroscola 2016" sind Schülerinnen und Schüler in Deutschland aufgefordert, unter dem Motto "Vielfalt statt Einfalt? - Migration, eine Herausforderung für die EU" ein Thema kreativ umzusetzen. Der diesjährige Euroscola-Wettbewerb startete Anfang Januar 2016.
Einsendeschluss für die Beiträge: 1. April 2016.
Viel Erfolg!

 

Simulationsspiel zur Einwanderungs- und Asylpolitik

Das Informationsbüro in München bietet seit einigen Jahren Simulationsspiele an Schulen an. Die derzeitige Staffel zur Einwanderungs- und Asylpolitik der EU befasst sich insbesondere mit Europas zukünftiger Rolle im Hinblick auf die demographische Entwicklung, die Migration von Arbeitskräften und ihren Familien, die Akzeptanz von Flüchtlingen und Asylanten sowie die Integration von Migranten.

 

Publikationen und Unterrichtsmaterialien

Das Europäische Parlament und die Europäische Kommission stellen Schülerinnen und Schülern aller Altersstufen Broschüren über die Europäische Union, ihre Geschichte, ihre Organe und Politikbereiche zur Verfügung. Unterrichtsmaterialien gibt es aber auch in elektronischer Form - als CD-Rom oder im Internet. Europarelevante Kenntnisse können auch durch Spiele vermittelt werden.

 

Schulpartnerschaften

Darüber hinaus fördert die EU eine Vernetzung zwischen Schülern, Schulen und Lehrern in ganz Europa durch Austausch- und Partnerschaftsprogramme.

Jugendpolitik im Europäischen Parlament

Im Bereich Jugendpolitik ist das Europäische Parlament besonders engagiert. In diesem Politikfeld verfügt das Parlament über ein Mitentscheidungsrecht, d.h. alle Programme und Gesetzesvorschläge müssen vom Rat und vom Parlament gebilligt werden, wenn sie in Kraft treten sollen.
Das Parlament setzt sich seit langem für einen Ausbau der Bildungs- und Jugendprogramme der Europäischen Union und eine angemessene Ausstattung der Programme ein. Beispielsweise hat das Parlament dafür gesorgt, dass die Mittel für das Programm Lebenslanges Lernen in der Laufzeit 2007 - 2013 deutlich aufgestockt wurden. So stehen mehr Mittel zur Verfügung, um Stipendien und Austauschprojekte für Jugendliche, Studierende, Schülerinnen und Schüler zu finanzieren. Zuständig für Jugendpolitik und Jugendprogramme ist im Europa-Parlament der Ausschuss für Kultur und Bildung.