Gehe zu Inhalt

Cookies auf der Webseite des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland

Um die bestmögliche Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
 

"Frauen in Politik und Wirtschaft" | Pforzheim | 09.03.2017

09-03-2017

Podiumsdiskussion

Das Niveau der Gleichberechtigung ist weltweit nirgends höher als in der Europäischen Union, doch auch bei uns gibt es noch Handlungsbedarf. Das Europäische Parlament verleiht den Frauen in Europa eine starke Stimme und die Abgeordneten können auf viele Erfolge verweisen. Diskutieren Sie gemeinsam mit der Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Evelyne GEBHARDT MdEP und Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft anlässlich des Internationalen Frauentages wie es in Europa um die Gleichstellung der Geschlechter in Politik und Wirtschaft bestellt ist.

Kann die Einführung einer Frauenquote in Wirtschaft und Politik die gewünschten Ergebnisse liefern, schützt ein Gleichstellungsgesetz vor Diskriminierung, kann ein Gesetz zur Lohngerechtigkeit die hohen Erwartungen erfüllen? Wie können wir neben gesetzlichen Vorgaben in die Gesellschaft wirken, um eine bessere Gleichstellung zu erreichen? Auf welchem Weg ist das auch in der Europäischen Grundrechtecharta verankerte Ziel der Gleichstellung von Mann und Frau am besten erreichbar?

Die Gleichstellung der Geschlechter bedeutet eine gleiche Repräsentanz und gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens. Sie umfasst auch den gleichen Zugang zu und die gleiche Verteilung von Ressourcen.

Programm:

Begrüßung:
Gert HAGER | Oberbürgermeister Stadt Pforzheim

Keynote:
Dörthe DOMZIG | Leiterin des Amts für Chancengleichheit Stadt Heidelberg

Podiumsdiskussion:
Evelyne GEBHARDT MdEP | Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments
Professorin Dr. Elke THEOBALD | Prodekanin der Hochschule Pforzheim und Projektleiterin
Dr. Halit ÜNVER | Wissenschaftler an der Universität Ulm und Vorsitzender Europa-Union Donau-Riss
Claudia GLÄSER | Geschäftsführende Gesellschafterin Gläser GmbH

Moderation:
Dr. Petra PÜCHNER | Managing Director Steinbeis 2i GmbH

Schlussworte:
Susanne BRÜCKNER | Gleichstellungsbeauftragte Stadt Pforzheim
Tobias WINKLER | Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in München

Empfang im Foyer

 

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in München und die Stadt Pforzheim laden anlässlich des Internationalen Frauentags zu einer Podiumsdiskussion mit anschließendem Empfang.

Donnerstag, 09. März 2017 | 19:00 Uhr | Reuchlinhaus | Jahnstraße 42 | 75173 Pforzheim

Anmeldung erbeten bis Mittwoch, 01.03.2017 unter antwort-epmuenchen@ep.europa.eu oder telefonisch unter 07231/39-1297.