Gehe zu Inhalt

Cookies auf der Webseite des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland

Um die bestmögliche Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
 

Veranstaltungen des Informationsbüros in München

 .

Das Europäische Parlament unterhält in allen EU-Mitgliedsstaaten Informationsbüros. In jeder Hauptstadt finden Sie ein solches Büro, das als Anlaufstelle und Informationszentrum für das jeweilige Land dient. Daneben gibt es in den großen Mitgliedsstaaten (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Spanien) noch je ein Regionalbüro. Die Informationsbüros sind Bindeglied zwischen dem Europäischen Parlament und den Bürgerinnen und Bürgern. Deshalb organisieren wir regelmäßig Veranstaltungen zu aktuellen europapolitischen Themen und laden Sie dazu herzlich ein!

 .
 
Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in München lädt Sie herzlich ein, im Rahmen eines Bürgerforums mit Europaabgeordneten zu diskutieren. Wie wirkt sich europäische Politik in Baden-Württemberg aus? Was soll die EU regeln und was besser nicht? Wohin steuert die Europäische Union? Brauchen wir mehr oder weniger "Europa"?
Fortsetzung lesen
25. März 1957: Unterzeichnung der Römischen Verträge
Über 200 bayerische Schülerinnen und Schüler werden an einer Jubiläumsveranstaltung zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge im Bayerischen Landtag mitwirken. Dabei soll den Jugendlichen die historische Bedeutung der Vertragswerke, die bis heute das Fundament der Europäischen Union bilden, multimedial näher gebracht und mit Mitgliedern des Europaausschusses des Landtags über die Zukunft der EU diskutiert werden.
Fortsetzung lesen
Evelyne GEBHARDT, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, und ihre Mit-Diskutanten aus Wirtschaft und Wissenschaft waren sich einig, dass Europa auf viele Erfolge verweisen kann, wenn es um Gleichberechtigung geht. Das Niveau der Gleichberechtigung ist weltweit nirgends höher als in der Europäischen Union, doch auch bei uns gibt es noch Handlungsbedarf: Wir sind noch weit davon entfernt eine gleiche Repräsentanz und gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens zu erreichen.
Fortsetzung lesen
Kino Europa
Auch der zweite Film „Mit Siebzehn“ von André TECHINÉ, der im Rahmen der Filmreihe KINO EUROPA gezeigt wurde, sprengte alle Erwartungen. Die Nachfrage der kostenlosen Tickets war so groß, dass die Plätze im Carl-Amery-Saal im Gasteig München schnell vergeben waren.
Fortsetzung lesen
Am Vortag der 53. Münchner Sicherheitskonferenz fand die dritte Münchner Europa Konferenz statt, erstmals unter Beteiligung des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in München. Am Nachmittag folgten etwa 150 interessierte Teilnehmer der Einladung zu einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion mit...  
Fortsetzung lesen
Über 80 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in München zu einer Diskussion über die Verleihung des Sacharow-Preises für geistige Freiheit an zwei jesidische Frauen im Dezember 2016. Die beiden Europaabgeordneten Monika HOHLMEIER (CSU) und Ismail ERTUG (SPD) diskutierten mit Düzen TEKKAL, Jesidin, Journalistin und Mitstreiterin der beiden Preisträgerinnen und Prof. Dr. Petra BENDEL, Expertin für Flüchtlingspolitik an der FAU Erlangen-Nürnberg, über das Schicksal der Jesiden und die Herausforderungen für die europäische Flüchtlingspolitik. Armin JELENIK, stellvertretender Chefredakteur bei den Nürnberger Nachrichten moderierte die Veranstaltung fachkundig.
Fortsetzung lesen
Toni Erdmann.
Am 04. Dezember 2016 präsentierte das Creative Europe Desk München in Zusammenarbeit mit dem Informationsbüro des Europäischen Parlaments in München im Harmonie Podium in Freiburg die drei Finalisten des Wettbewerbs um den LUX-FILMPREIS 2016: "Ma vie de Courgette" (Mein Leben als Zucchini), "Toni Erdmann" und "A peine j'ouvre les yeux" (Kaum öffne ich die Augen). Alle Filme wurden bei freiem Eintritt im Original mit deutschen Untertiteln gezeigt.
Fortsetzung lesen
Courgette.
Der Kino-Hit "Toni Erdmann", "A peine j'ouvre les yeux" (Kaum öffne ich die Augen) und "Ma vie de courgette" (Mein Leben als Zucchini) waren die drei Finalisten des Wettbewerbs um den LUX-FILMPREIS 2016 des Europäischen Parlaments. Die Filme wurden in 24 europäische Sprachen untertitelt und in 50 Städten europaweit gezeigt.
Fortsetzung lesen
Lux Logo.
Begeistert folgten über 900 Münchnerinnen und Münchner den kostenfreien Kinovorführungen der LUX-FILMPREIS Finalisten 2016 „Toni Erdmann“, „Ma Vie de Courgette“ („Mein Leben als Zucchini“) und „A peine j’ouvre les yeux“ („Kaum öffne ich die Augen“). Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in München, die Abendzeitung und das Creative Europe Desk hatten zu einer Kino-Matinee und Talkrunde in den Rio Filmpalast geladen, bei der die drei Filme in Originalsprache mit deutschen Untertiteln gezeigt wurden. Adrian PRECHTEL, Filmexperte bei der Abendzeitung, führte mit Charme und Expertenwissen durch die Matinee.
Fortsetzung lesen
.
Am 13. Mai 2016 strömten hunderte Besucher zur Feier des Münchner Europa-Tags auf den Marienplatz. Die bayerischen Abgeordneten des Europäischen Parlaments, Maria NOICHL, Prof. Dr. Klaus BUCHNER, Ulrike MÜLLER und Thomas HÄNDEL stellten sich im Interview auf der Bühne und an unserem Informationsstand den Fragen zu Europa.
Fortsetzung lesen
.
Herrlich sommerliches Wetter belohnte die Akteure am 6. Mai 2016 beim Europa-Aktionstag auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Vier Abgeordnete des Europäischen Parlaments, EP-Vizepräsident Rainer WIELAND, Evelyne GEBHARDT, Bernd KÖLMEL und Michael THEURER, sowie EU-Kommissar Günther Oettinger und der scheidende Europaminister Peter Friedrich stellten sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger.
Fortsetzung lesen